COTTBUS

Schloss und Landschaftspark Branitz

Das Schloss Branitz wurde 1770 gebaut. Heute kann man dort die Einrichtung des Fürsten Hermann von Pückler (1785-1871) besichtigen, der auch den großen Park angelegt hat. Der Fürst Pückler ging viel auf Reisen, deswegen sind im ganzen Schloss seine Mitbringsel aus dem Orient verteilt. Auch im Garten wird man durch die zwei großen Erdpyramiden an seine Expedition nach Ägypten erinnert.

Das Niedersorbische Gymnasium

Am Niedersorbischen Gymnasium in Cottbus lernen alle Schüler Sorbisch als zweite Fremdsprache. Die Vorfahren der Sorben kamen schon vor über 1400 Jahren in diese Gegend, wo heute noch etwa 60.000 von ihnen leben. Das kann man auch an einigen sorbischen Straßennamen in Cottbus erkennen, zum Beispiel Barlinska droga (Berliner Straße) und Katarinska gaska (Katharinengässchen). An Feiertagen tragen viele Sorben ihre Trachten, die oft mit bunten Blumen bestickt sind.

SIELOW GRUNDSCHULE
FRÖBEL GRUNDSCHULE
NIEDERSORBISCHES GYMNASIUM