GRANSEE

LUISEN-DENKMAL

Das Denkmal soll an die beliebte Königin Luise erinnern, die viel zu jung im Juli 1810 starb. Während der Überführung des Sargs nach Berlin wurde er eine Nacht in Gransee aufgebahrt. Die traurigen Bürger sammelten viel Geld und gaben dem berühmten Architekten Schinkel den Auftrag, an dieser Stelle ein Denkmal zu errichten.

Marienkirche

Die Pfarrkirche St. Marien fällt auf, weil sie zwei verschiedene Türme hat und weil sie von weit zu erkennen ist. Die Kirche stammt aus dem Mittelalter; an ihr wurde von Mitte des 13. Jahrhunderts an fast 300 Jahre lang gebaut. Sehenswert sind die Wandmalereien und der Schnitzaltar aus dem 14. Jahrhundert.

StADTSCHULE GRANSEE