PRITZWALK

Bismarckturm

Am 2. April 1905 fand die Einweihung des Turmes für den Kanzler des deutschen Kaiserreichs statt. Ungefähr ein Jahr zuvor war der Grundstein gelegt worden. Bis zum Jahre 1907 brannte auf dem Turm immer ein Feuer in einer Feuerschale, dies wurde aber aus Kostengründen abgeschafft. Der Turm ist 18,5 Meter hoch. Der Turm besteht aus drei Etagen, die oberste dient als Aussichtsplattform.

In den Jahren 1993/1994 wurde der Turm saniert und zu einem Aussichtsturm umgebaut, indem man die Feuerschale auf dem Dach entfernte. Am 23.9.1994 wurde er wieder eröffnet. Anlässlich des 100. Geburtstages des Turmes fand am 27. Mai eine Jubiläumsveranstaltung statt. Die Kosten für den Turm beliefen sich auf 12.000 Mark.

In der ersten und zweiten Etage sind Ausstellungsräume. Die Grundfläche des Turmes ist 4,2 m x 4,2 m groß. In dem Turm sind 22 Glasmosaiken eingelassen, auf denen sich Wappen von Adelsfamilien und Städten der Prignitz befinden. An der Front des Turmes befindet sich eine Steintafel mit dem Spruch „Wir Deutsche Fürchten Gott Sonst Nichts Auf Der Welt“.

FRIEDRICH-LUDWIG-JAHN-GRUNDSCHULE